25-jähriges Jubiläum Pastor Shaji Sebastian

Am 14.07. haben wir um 15 Uhr in der St. Margaretha Kirche in Ostenfelde einen feierlichen Gottesdienst zum 25-jährigen Priesterjubiläum von Pastor Shaji Sebastian gefeiert. 

 

Kinderkirche

Alle jüngeren Kinder sind mit ihren Eltern und Großeltern zur Kinderkirche unter dem Motto “Wir hören Töne!” am Donnerstag, 29.08. um 16 Uhr in die Jakobuskirche eingeladen. An diesem Nachmittag besichtigen wir die Orgel.

 

 

 

 

 

Abschluss Grundschule

Am 05.07.2024 haben die 4. Klassen der Jakobusschule und der Mosaikschule ihren feierlichen Abschlussgottesdienst in der Jakobuskirche gefeiert. Für die anstehenden Ferien und die weiterführende Schule wünschen wir den Kindern viel Freude und alles Gute.

 

Familiengottesdienst bei Horizonte

Am Sonntag, 30.06. feierten wir  einen Familiengottesdienst als Eucharistiefeier  bei Horizonte im Verwaltungsgebäude von Profilia, anlässlich des 40-jährigen Jubiläums. Anschließend gab es Würstchen und Getränke. Bei der anschließenden Verlosung haben unsere Messdiener*innen tolle Preise gewonnen.  Die Erlöse gingen an diesem Tag an das Lummerland in Ennigerloh. 

   

Konzert

Orgel und Gesang – ein geistliches Konzert
Am vergangenen Sonntag hat der ökumenische Verein zur Förderung der Kirchenmusik in
Ennigerloh e.V. zu einem besonderen Konzert in die St. Jakobuskirche eingeladen.
Nach einer kurzen Meditation über die Europäische Idee von Pfarrer Andreas Dieckmann
tauchten die Zuhörer in Musik für Orgel und Gesang aus allen Teilen Europas ein.
Das aus dem oldenburgischen Damme stammende Musikerehepaar SteƯi und Gabriel Isenberg
stellten Kleinode der Orgel- und Gesangsliteratur vor. An der eƯektvoll registrierten Orgel spielte
Gabriel Isenberg das Adagio in F von Wolfgang Amadeus Mozart, aber auch Werke von
Komponisten, die eher selten bei Orgelkonzerten zu hören sind. Insbesondere die grandiose
Toccata en Ré mineur von Gaston Bélier setzte am Schluss des Konzertes ein strahlendes Finale.
SteƯi Isenberg brachte mit ihrer klaren Sopranstimme neben bekannten Arien für den sakralen
Raum, wie das Ave Maria von Luigi Cerubini, auch unbekanntere Solostücke, wie das Ave Maria
von Robert Stolz und von Morten Laudidsen O Magnum Mysterium zu Gehör.
Zum Abschluss erklang als Zugabe das Panem Angelicus für Sopran und Orgel von César Franck.
Die Vorsitzende des Fördervereines Frau Walkenhaus-Forner bedankte sich bei dem Ehepaar
Isenberg für diese wunderbare musikalische Stunde und die Zuhörer brachten durch ihren
langanhaltenden Applaus zum Ausdruck, wie sehr ihnen der Vortrag gefiel.

 

Abschluss Ludgerus-Kita

Die Ludgerus-Kita verabschiedete die angehenden Schulkinder in einer Wort-Gottes-Feier am 26.06.2024. 

Wir suchen Tornister und Schultaschen

Wir suchen gut erhaltene Tornister und Schultaschen für Flüchtlinge. Wenn Sie noch welche haben, können Sie diese gerne im Pfarrbüro oder Jakobushaus abgeben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. 

 

 

Fronleichnam St. Jakobus

An Fronleichnam hat die Gemeinde St. Jakobus einen feierlichen Familiengottesdienst zum Thema: “Da berühren sich Himmel und Erde” auf dem Spielplatz an der Liebigstraße gefeiert. Die Kinder haben einen Regenbogen aus Blüten auf den Boden gelegt. Anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein bei Grillwürstchen und Getränken. 

Im Hintergrund wurde schon das Essen vorbereitet. Vielen Dank an Martin und Ingo für die leckeren Würstchen. 

 

Kommunionfeiern St. Jakobus

In der Gemeinde St. Jakobus haben 54 Kinder in 3 Gottesdiensten (am 09.05. um 8.45 Uhr und 10.45 Uhr) und am 11.05. zum ersten Mal die heilige Kommunion empfangen. Wir gratulieren allen Erstkommunionkindern ganz herzlich und hoffen, dass die Kinder den Tag noch lange in schöner Erinnerung behalten. 

 

 

72-Stunden Aktion

Die Messdienerleiterrunde St. Jakobus hat am letzten Wochenende an der 72-Stunden-Aktion, einer Sozialaktion des BDKJ teilgenommen. In 72 Stunden wurden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die „Welt ein Stückchen besser machen“. Die Projekte greifen politische und gesellschaftliche Themen auf, sind lebensweltorientiert und geben dem Glauben „Hand und Fuß“. Die Messdienerleiterrunde hat im Christophorushaus eine Schatzinsel erstellt. Das ist eine Trauerwand zum Abstellen von Gegenständen, Fotos, Gedichten, Erinnerungen usw., um den Bewohnern die Möglichkeit zu geben, der Verstorbenen zu gedenken. Unser Weihbischof hat uns zusammen mit Mitarbeiterinnen der Diözesanstelle besucht und mit den Jugendlichen und mit den Bewohnern des Christophorushauses einen Gottesdienst gefeiert.